Basler Zeitung

19.09.02 (Premiérenkritik von David Wohnlich)

Der Name 'Musique Simili' bezieht sich auf 'Similisation' - was keineswegs Gleichmacherei bedeutet, sondern fröhliches Umherstreifen durch den bunten Obstgarten traditioneller Musikstile, wobei die besten, skurrilsten, interessantesten Früchte gepflückt werden. Daraus entsteht keinesfalls ein Kompott - allenfalls ein Fruchtsalat, bei dem die einzelnen Ingredienzen noch sehr gut auseinander gehalten werden können. Dies alles ist jedoch gar nicht so wichtig. Musique Simili sind vier Individuen, springlebendig und hoch musikalisch, und sie wollen musizieren und singen und dabei auf hohem Niveau unterhalten.

Copyright © 1998 - 2016 - Design & Development by uny.ch