Luzerner Neuste Nachrichten

03.01.07 (Urs Mattenberger)

Ein hinreissendes Neujahrskonzert im ausverkauften Kultur- und Kongresszentrum Luzern bot die vorzügliche Schweizer Weltmusik-Formation Musique Simili, die mit urmusikantischer, augenzwinkernd dargebotener Zigeunermusik selbst konzertante Auftritte zum geselligen Familienfest macht. Das Doppelprogramm unter dem Motto Zigeunermusik war ein musikalischer Reisser. Musique Simili hatte mit einem Medley auf der grossen Konzertsaal-Bühne die schwierige Aufgabe erfolgreich gemeistert, gegen Patricia Kopatchinskaja zu bestehen.

Die beiden Französinnen Line Loddo und Juliette Du Pasquier und die beiden Schweizer Marc Hänsenberger und Roli Kneubühler taten es mit expressiv-rauen Stimmen, fulminanten Geigeneinlagen und der Chanson-Melancholie des Akkordeons. Und sie spielten so gut, dass auch im anschliessenden Nachtkonzert im KKL-Foyer das zahlreich versammelte Publikum aus dem Hören nicht herauskam.
Copyright © 1998 - 2016 - Design & Development by uny.ch