DRS2aktuell

21.09.07 (Cécile Olshausen)

Die CD Promenades samt bunt bemaltem Notenkalender ist taufrisch. Morgen Samstag wird sie vor Publikum getauft und zwar im Kellertheater im aargauischen Bremgarten. Anschliessend wird Musique Simili mit ihrem neuen Programm auf Schweizer Tournée gehen. Immer freitags, wenn Markt war, kam die Grossmutter zu Besuch. Sie sprach nur Okzitanisch, eine Sprache, die Line, ihre kleine Enkelin, kaum verstand. Line Loddo ist Sängerin der französisch-schweizerischen Gruppe Musique Simili. Heute lebt sie am Bielersee, ihre Kindheit aber hat sie in einem Dorf in Südfrankreich verbracht. Und dort hat sie sich dann auch irgendwann auf Spurensuche gemacht nach dieser seltsamen unbekannten Sprache.

Zusammen mit ihrem Bruder zog sie durch die umliegenden Dörfer und liess sich von den Menschen Geschichten und Lieder auf Okzitanisch erzählen, einer alten, beinahe vergessenen Sprache. Dieser Fundus an Liedern und Geschichten ist auch heute noch eine wichtige Quelle für das Repertoire von Musique Simili. Musique Simili, das sind zwei Frauen und zwei Männer, und alle vier sind Multitalente: Sie singen, spielen die unterschiedlichsten Instrumente, malen zu ihrer Musik fantasievolle Bilder und verbreiten schlicht und einfach gute Laune. So ist aus ihrer neusten CD Promenades ein kleines Gesamtkunstwerk geworden, ein stimmungsvoller musikalischer Spaziergang durch Landschaften, Düfte und Erinnerungen.
Copyright © 1998 - 2016 - Design & Development by uny.ch