pique-nique


Es ist verschiedentlich berichtet worden, wo Musique Simili auftrete, werde geschmunzelt und gelacht. Das stimmt nicht. Wo Musique Simili auftritt, wird genascht. Vor allem seit sie mit ihrem Pique-nique von Ort zu Ort ziehen, die Körbe reich bepackt, die Einmachgläser gut gelagert und das Brot frisch gebacken.

Auch wurde behauptet, Musique Simili sei rastlos auf Tournée. Was für ein Missverständnis! Wo immer es ihnen beliebt, breiten sie ihre liebevoll bestickte Decke aus, stellen die Körbe nieder und laden zum Schlemmen. Es riecht nach gutem Käse, taufrischem Obst, kühlem Wein und eingelegten Oliven. Zigeunermusik mit Ingredienzen der südfranzösischen und der ungarischen Küche, auf der Zunge deutlich auch die slawische Note, sorgfältig mit eigenen Einfällen gewürzt. Beeindruckend im Auftritt, nachhaltig im Abgang.

Fast zwei Stunden wird schnabuliert, gekostet und geschwelgt. Line Loddo (übrigens singend bei der Zubereitung), Juliette Du Pasquier (streicht die Brote), Marc Hänsenberger (haut in die Pasten) und Roli Kneubühler (dezidierter Nuanceur) lamentieren leidenschaftlich, verzehren (sich) und schmachten genüsslich. Bei den Leckereien läuft einem das Wasser im Munde zusammen.

So. Und war bisher von Schmunzeln und Lachen die Rede? Nichts da. Genascht wird.

Res Wepfer, Zürich

  • Vorpremière: 4.8.2005 Les flâneries musicales in Neuchâtel
  • Première: 13.9.2005 Stadtkeller Unterseen
  • Dernière: 30.3.2007 Gemeindesaal Blatten in Hombrechtikon
  • Tonträger: CD Pique-nique, Live-Mitschnitt DRS 2 vom Konzert im Burghof Lörrach, Live-Mitschnitt KKL Luzern Neujahrskonzert
  • Highlights: Waldhaus Sils, Burghof D-Lörrach mit Übertragung auf Schweizer Radio DRS 2, Münster Bern, Neujahrskonzert im KKL Luzern

Copyright © 1998 - 2016 - Design & Development by uny.ch